• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Business Monatsrückblick März 2024: Wertvolle Impulse
April 7, 2024
Andrea Maria Bokler vor blauer Wand

Den März wollte ich etwas langsamer mutig vorangehen, damit ich mehr vom Monat habe. Der März hatte viele wertvolle Impulse parat. Der Monat begann für mich in Madrid mit Schnee und in Segovia hatte es noch viel mehr davon. Es war zum ersten Mal, dass ich Schnee in Spanien sah, was mir erst später klar wurde. Zwei Tage zuvor ist das Bild von mir bei bestem Wetter in Valencia entstanden. Zu Werten habe ich im März einige neue Impulse bekommen, es fing mit einem Schild auf der Toilette an, dass du deine Werte auch bei der Benutzung der Toilette zeigst – einfach in den kleinen Dingen. Weitere Impulse habe ich aus Feedbackgesprächen zur werteorientierten Führung, einer Kulturdiagnostik und einem Workshop zu Werten und zu Selbstwert mitgenommen. Auf meiner To-Want-Liste des I. Quartals konnte ich einige Punkte abhaken. Wie war dein März oder dein I. Quartal?

Schild
„Tus valores los demuestras con pequeñas cosas como estas“

 

Werteorientierte Führung

Im März haben wir sehr viele Feedbackgespräche für ein Unternehmen und für eine bessere Welt geführt. Unglaublich, wie anders solche 360 Grad Feedbackgespräch laufen können. Voraussetzung Nummer 1 ist, dass bei dem Kunden alle freiwillig teilnehmen und dadurch gehen auch die Führungskräfte ganz anders in so ein Gespräch rein. Durch die BVC´s Leadership Assessments gewinnen die Führungskräfte viele Einsichten und Impulse. Der Feedback-Prozess ist fokussiert auf 90 Minuten angelegt und es geht um das Wachsen, Blühen und Gedeihen der jeweiligen Führungskräfte. In Summe zahlt sich das für die Firma sehr aus. Der Artikel “Fearless Leaders: Examining the Impact of Personal Entropy on Leadership Style” zeigt, welchen Nutzen eine werteorientierte Führung für Organisation hat. Die Führungskräfte sind dankbar für das Feedback und sehr erfüllt. Das können wir auch in unserem Coachingteam bestätigen, wir erleben es als eine wunderbare und erfüllende Arbeit.

Werte aus aller Herren Länder

Im März habe ich für einen Kunden eine Kulturdiagnostik-Befragung in 17 Sprachen aufgesetzt. Barrett Analytics ist in über 50 Sprachen durchführbar.  Die Herausforderung war, die kundenspezifischen Anforderungen und Werte in den 17 Sprachen anzupassen.  Da waren Werte-Experten gefragt und hier gilt mein großer Dank meines Barrett-Netzwerkes. Der überwiegende Teil der Werte-Experten, die mich hier aus aller Herren Länder unterstützen, habe ich vor Jahren bei einem Event oder Veranstaltung vom Barrett Values Centre oder mit Richard Barrett kennengelernt. Wenn ich überlege, war hier niemand dabei, den ich nicht persönlich kannte. Da zeigt sich doch wieder, es sind die Begegnungen, die uns ausmachen und verändern.

Persönliche Werte und Selbstwert 

zwei Frauen
Toller gemeinsamer Workshop mit Tina Maria Werner

Eine Begegnung hat mich und einen Wert von mir verändert. Im Rahmen des Programms von Tina Maria Werner war ich zu Gast, um das Thema Selbstwert mit meinem Thema Werte zu ergänzen. Für mich war es ein ganz anderer Werteworkshop. Ich kann nur sagen, das ging tief. 

Es hat viel bei den Teilnehmer*innen verändert und auch bei mir. 

Mein Wert Unabhängigkeit heißt jetzt „Eigenständigkeit“ und das wird hier auf dem Blog in Kürze aktualisiert. 

Workshopmaterialien
Meine Workshopmaterialien in Griffnähe

 

 

Was sonst noch los war im März 2023

Der Umzug von meinen Mails und Kalender stand an und es ist gut gelungen. Danke an Dein IT-Coach. Sobald ein IT-Thema erledigt ist, entsteht ein neues Thema: Für den April steht die IT-Sicherheit im Fokus. Bei Business Automatisierung bin ich auch tiefer eingestiegen und es geht nun voran. 

Mann und Frau
Groß und Klein vor dem Frankfurter Römer

Mein früherer Mitbewohner war zu Besuch und ich sehe so klein aus, wenn der Große fotografiert. 

Mann und Frau im Museum
Groß und Klein – ich bin ein Zwerg

Jemand großes haben wir gesehen: Reinhold Messner, er und sein Vortrag „Über das Leben“ waren wirklich sehr beeindruckend. 

Frau in Blau
Das Romantikmuseum: in vielerlei Hinsicht eine Überraschung – beispielsweise der blaue Erker

Auf meiner To-Want Liste I. Quartal konnte ich einiges abhaken, beispielsweise einen wunderbaren Nachmittag mit meiner Cousine im Romantik Museum in Frankfurt. 

Frühlingsimpressionen in Frankfurt
Frühlingsimpressionen in Frankfurt

Den beginnenden Frühling habe ich sehr genossen. Jedoch waren wir oft bei schlechtem Wetter wandern. Der Monat endet mit einem Trainingswochenende, einer 2-Tages-Wanderung Wispertaunussteig – in Summe: 1. Tag schön und 2. Tag “batschig”.

Frau auf dem Wispertaunussteig
Wispertaunussteig: schöne, doch auch sehr nasse Angelegenheit

 

Meine Lektüre im März

Im März habe ich von Daniela Dröscher „Lügen über meine Mutter” gelesen. Sie war 2022 damit auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Nicht ohne Grund, wie ich finde. Mehr Einblicke zu dieser sympathischen Autorin habe ich in dem Podcast „Das Lesen der Anderen” gewonnen. Im Februar hat mir die feine Beobachtung von ihr in dem Buch „Daniela Drösche „Zeige deine Klasse” gefallen. 

 

Bücher von Daniela Dröscher
Zwei Bücher von Daniela Dröscher

 

Mein Medienrückblick

Im SPIRIT ME MAGAZIN habe ich ein Interview gegeben. Du erfährst hier mehr über meine Spirituelle Entwicklung. 

Podcast Heldenreise Zukunft
Zu Gast Podcast Heldenreise Zukunft von Monika Schuber

Gerne war ich zu Gast in einer Folge im Podcasts #HeldenreiseZukunft bei Monika Schubert. Anlass dafür ist mein Beitrag “Die besten Führungsstrategien für Kulturwandel” im Buch “Chefsache Kulturwandel”. Im Podcast erfährst du mehr darüber,

  • wie gutes Miteinander gelingen kann,
  • was der Schlüssel zu einer erfolgreichen Unternehmenskultur ist, 
  • wie du beginnen kannst,
  • wie Wertearbeit funktioniert,
  • wie es gelingen kann, dass Innovation und Kreativität gedeihen.

Viel Freude beim Hören!

 

Der Video-/Blogrückblick

Im März war viel los, die Ideenbox für die Blogbeiträge ist gefüllt, geschrieben wurden noch zwei Blogbeiträge.

 

2 Menschen in der Buchstaben von Valencia

 Business Monatsrückblick Februar 2024: Ein Doppelmonat

 

Frau am Schreibtisch

Ich kann nicht schreiben, ich hatte in Deutsch eine 4

 

Das erwartet mich im April 2024

Mich erwarten im April Workshops und interessante Projekte und ich freue mich auf meine neue Masterclass zu Kulturwandel am 22. April 2024 um 19 Uhr. 

 

Eine Woche werde ich Fastenwandern und mich damit auch vorbereiten auf den Camino Primitivo Anfang Mai. Ab dem 1. Mai bin ich dann mal weg, 2,5 Wochen werde ich offline sein und dies erfordert einiges an Vorbereitung.

 

Im April werden wir uns auch den zweiten Teil der Loriotausstellung anschauen, mal sehen, ob wir es auf das Sofa schaffen. 

Alle Links, die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It

Cookie Consent mit Real Cookie Banner