• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Wie fühlt sich die neue Arbeitswelt an? Gastbeitrag von Jana Brüchmann
Februar 2, 2017
Wie fühlt sich die neue Arbeitswelt an? Gastbeitrag von Jana Brüchmann

Eine Arbeitswelt, geprägt durch Wertschätzung, persönliches Wachstum und Selbstverantwortung, das finde ich erstrebenswert. Business-Coach Jana Brüchmann kennt sich damit aus. Als ehemalige Führungskraft eines weltweiten IT-Konzerns lässt sie sich voller Neugier und Tatendrang darauf ein und erlebt, wie sie sagt, wie das „die Seele nährt“.  Ich habe sie gebeten, einen Gastbeitrag zu schreiben.

Conscious Capitalism

Neulich traf ich Meike, die ich über einen Kontakt bei Andreas Ausbildung zur „werteorientierten Organisationsführung“ kennengelernt habe. Netzwerken. Weil ich Interesse an dem Thema „Conscious Capitalism“ geäußert habe. Interessante Themen. Ein kurzer Austausch per Mail, Links und PDFs. Ein Telefonat: „Wollen wir uns treffen und Du erzählst mir einfach mal etwas darüber?“ Wir sind beide in Berlin, perfekt. Als ich das Café betrete, erkennen wir uns sofort zwischen all‘ den Menschen und sind gleich vertraut. Wir unterhalten uns angeregt über alles Mögliche: über sehr persönliche Dinge und nachhaltig wirtschaftende Banken – und natürlich auch über „Conscious Capitalism“.

Dabei handelt es sich um eine weltweit aktive Bewegung. Im Kern geht es um so etwas wie „bewusstes Wirtschaften“. Die Grundidee ist, an der freien Marktwirtschaft festzuhalten, allerdings mit breitem Blick. Anders ausgedrückt: Niemand soll dabei ausgebeutet werden, weder Menschen noch die Umwelt. Die vier Prinzipien lauten:

  • Higher Purpose: Der Zweck ist mehr als nur Geld verdienen, es geht um Inspiration.
  • Stakeholder Orientation: Mehrwert für alle, die Kapitalgeber und auch die Kunden, die Lieferanten, die Partner, die Mitarbeitenden und die Gesellschaft
  • Conscious Leadership: Führungskräfte, die in der Lage sind, die Bedürfnisse aller Beteiligten zu sehen und in Richtung des höheren Zwecks zu inspirieren.
  • Conscious Culture:  Werte, Prinzipien und Praktiken verbinden die Stakeholder für einen höheren Zweck durch fähige Führungskräfte

Es gibt auch eine Organisation zu dieser Idee und regional organisiert man sich in Chapters. Meike Nittel möchte gerne ein solches Chapter im deutschsprachigen Raum aufbauen und sucht Partner dafür. Ganz begeistert berichtet sie über die Menschen, denen sie auf der letzten CC-Conference begegnete und wie inspirierend die Themen waren.

Neue Arbeitswelt

Grundsätzlich dockt das Thema bei mir an. Ich beschäftige mich viel mit den Themen rund um die neue Arbeitswelt, bin im intrinsify.me-Netzwerk, dem größten deutschsprachigen Fach-Netzwerk, und der Augenhöhe-Community aktiv, die u. a. Dokumentarfilme über modern geführte Organisationen zur Verfügung stellt. Ich sauge alles auf, was in diese Richtung geht. Oft sind die Diskussionen eher theoretisch und ich frage mich, wie das in der realen Wirtschaftswelt aussehen kann, aus der ich komme. Rezepte zum „Nachkochen“ gibt es ja nicht, maximal geeignete Zutaten. Ja, moderates Wachstum unter Berücksichtigung der Beteiligten, der Umwelt und der Gesellschaft. Wie wäre die Welt ohne die Firmen, denen es nur um den eigenen Profit geht? Erstrebenswert.

Am Ende sprechen Meike und ich über dieses unklare Etwas – New Work – diese Idee, die mich so antreibt – wo ich als Business-Coach und Consultant aktiv bin. Plötzlich gibt es diesen unglaublich berührenden Moment, in dem ich feststelle: Ich bin längst angekommen in der neuen Arbeitswelt. Ich arbeite bereits genauso – ich lese, lerne, diskutiere kontrovers und dabei wertschätzend, probiere aus & scheitere (selten), und so wachse ich in Themen und Transformations- und Teamentwicklungs-Projekte rein, die ich mir vorher im Traum nicht hätte ausmalen können. Ich moderiere offene Formate, deren Prinzipien und das Gesetz der zwei Füße auch immer mehr Einzug in meine eigene Haltung finden.

Jeder Tag ist anders. Wie wird meine Welt in einem Jahr aussehen? Ich habe keine Ahnung und das ist auch (meistens) in Ordnung so. Ich weiß nur, dass ich mit unfassbar selbst-reflektierten, zugewandten und klugen Menschen arbeite. Jeder hat andere Schwerpunkte, wir sind offen und ergänzen uns. Manchmal ist es anstrengend, meistens fühlt sich die neue Arbeitswelt so richtig gut an.

Über die Autorin

Jana Brüchmann ist fasziniert von den Themen rund um die neue Arbeitswelt. Sie wurde als Wirtschaftsinformatikerin und MBA viele Jahre in einem global agierenden IT Konzern als Führungskraft sozialisiert und versucht nun, das Beste aus beiden Welten zusammenzubringen. Werteorientierte Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung durch Consulting, Facilitation und Coaching.

 

 

Alle Links, die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It

Cookie Consent mit Real Cookie Banner