• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Wie unterscheiden sich Werte und Bedürfnisse?
August 17, 2022
Was ist der Unterschied zw. Werte und Bedürfnisse?

Wenn es um unser Leben geht, gibt es zwei wichtige Dinge, auf die wir uns konzentrieren sollten: Werte und Bedürfnisse. Werte sind das, was uns wichtig ist, während Bedürfnisse die Dinge sind, die wir brauchen, um uns körperlich und emotional sicher zu fühlen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden, und es ist wichtig, den Unterschied zu verstehen, wenn wir ein glückliches und erfülltes Leben führen wollen. In diesem Artikel wir erörtert, wie sich Werte und Bedürfnisse unterscheiden und wie sie unser Leben beeinflussen.

Was sind Werte, was sind Bedürfnisse?

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Werten und Bedürfnissen zu verstehen, weil sie unterschiedliche Bereiche unseres Lebens betreffen. Werte leiten unsere Entscheidungen und bestimmen, wer wir als Individuum sind. Werte sind die Dinge, die uns wichtig sind und die unsere Identität ausmachen. Sie geben unserem Leben einen Sinn und ein Ziel. Ohne Werte würden wir nur durch die Bewegungen des Lebens gehen, ohne eine wirkliche Richtung oder ein Ziel zu haben. Bedürfnisse hingegen sind das, was wir brauchen, um uns körperlich und seelisch sicher zu fühlen. Sie sind wichtig für unser Überleben und unser Wohlbefinden. Wenn wir den Unterschied zwischen Werten und Bedürfnissen verstehen, können wir uns besser im Leben zurechtfinden und Entscheidungen treffen, die mit unseren Prioritäten übereinstimmen.

 

Werte sind wichtig für uns, weil sie unsere Überzeugungen und das, was uns wichtig ist, widerspiegeln. Sie geben unserem Leben Sinn und Zweck. Bedürfnisse hingegen sind Dinge, die wir brauchen, um uns körperlich und seelisch sicher zu fühlen. Als Menschen neigen wir dazu, uns auf unsere Bedürfnisse zu konzentrieren. Das liegt daran, dass unsere Bedürfnisse die Dinge sind, die wir brauchen, um uns körperlich und emotional sicher zu fühlen. Wir brauchen zum Beispiel Nahrung und eine Unterkunft, um zu überleben. Wir brauchen auch Liebe und Gesellschaft, um uns emotional sicher zu fühlen. Aber nur weil etwas ein Bedürfnis ist, bedeutet das nicht, dass es wichtiger ist als unsere Werte.

 

 

 Die Maslowsche Bedürfnishierarchie: Wie lässt sie sich auf unser Leben anwenden?

Abraham Maslows Bedürfnishierarchie ist eine Theorie, die erklärt, in welcher Reihenfolge Menschen versuchen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die Theorie besagt, dass wir zuerst versuchen, unsere Grundbedürfnisse wie Nahrung und Unterkunft zu befriedigen, und dann zu unseren anderen Bedürfnissen wie Liebe und Gesellschaft übergehen. Diese Theorie lässt sich auf unser Leben anwenden, indem wir uns ansehen, was wir brauchen und wollen, um uns glücklich und erfüllt zu fühlen.

 

Maslows Bedürfnispyramide und Barretts Bewusstseinsmodell
Maslows Bedürfnispyramide und Barretts Bewusstseinsmodell

 

Wenn wir uns die Maslowsche Bedürfnishierarchie ansehen, sehen wir, dass die ersten beiden Stufen auf die Befriedigung unserer Grundbedürfnisse ausgerichtet sind. Das bedeutet, dass wir sicherstellen müssen, dass wir uns um unsere körperliche und emotionale Gesundheit kümmern, bevor wir zur nächsten Stufe übergehen können. Sobald wir unsere Grundbedürfnisse befriedigt haben, können wir uns auf die Befriedigung unserer anderen Bedürfnisse wie Zugehörigkeit und Selbstwertgefühl konzentrieren. Wenn wir die Maslowsche Bedürfnishierarchie verstehen, können wir uns im Leben besser zurechtfinden und Entscheidungen treffen, die unseren Prioritäten gerecht werden.

 

 

 Vergleich der Sichten verschiedener Unternehmenskulturen über ihre wichtigsten Werte

Verschiedene Unternehmenskulturen betrachten ihre wichtigsten Werte auf unterschiedliche Weise. In manchen Kulturen steht der finanzielle Erfolg an erster Stelle, während in anderen Kreativität und Innovation im Vordergrund stehen. Wieder andere legen den Schwerpunkt auf soziale Verantwortung. Jede dieser Kulturen hat eine andere Vorstellung davon, was für sie am wichtigsten ist und welche Werte sie hochhält.

Werte sind das Fundament, auf dem ein Unternehmen aufgebaut ist – sie sind die Richtschnur und prägende Kraft für die Kultur einer Organisation. Deine Werte bestimmen deine Prioritäten, und deshalb ist es für Unternehmen wichtig, sich ihrer Werte bewusst zu sein. Mit Werten meinen wir nicht die Werte, die in den Unternehmensrichtlinien festgehalten sind – diese Werte haben meistens nichts mit der Realität zu tun. Die Werte, auf die es wirklich ankommt, sind die, nach denen die Beschäftigten tagtäglich leben. Um herauszufinden, welche Werte das sind, müssen sich die Unternehmen fragen: „Was ist unseren Mitarbeitern wichtig?“ „Was motiviert sie, ihre beste Arbeit zu leisten?“. Sobald du die Antworten auf diese Fragen kennst, kannst du damit beginnen, einen Arbeitsplatz zu schaffen, der mit deinen Werten übereinstimmt – einen Arbeitsplatz, an dem sich deine Mitarbeiter/innen unterstützt fühlen und ihre Ziele erreichen können. Wenn Unternehmen sich die Zeit nehmen, in das Verständnis ihrer Werte zu investieren, schaffen sie einen Raum, in dem das Engagement der Mitarbeiter/innen natürlich gedeiht.

 

 

 Ein persönliches Wertesystem erstellen: Was ist dir am wichtigsten?

Die Entwicklung eines persönlichen Wertesystems ist wichtig, um zu wissen, was dir wichtig ist und wofür du stehst. Wenn du eine Reihe von Werten hast, kannst du sie als Leitfaden für Entscheidungen in deinem Leben nutzen. Werte können Dinge wie Ehrlichkeit, Familie oder Freiheit sein. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, was dir wichtig ist und wofür du in deinem Leben stehen willst. Du musst nicht den Werten anderer folgen, du kannst deine eigenen schaffen.

 

Werte sind unglaublich wichtig, sowohl für den Einzelnen als auch für Unternehmen. Werte geben eine Richtung vor und geben den Menschen einen Maßstab, an dem sie sich orientieren können. Als Führungskraft ist es wichtig, dass du dein Unternehmen werteorientiert führst. Werte sollten bei allem, was du tust, im Mittelpunkt stehen – von der Entscheidungsfindung bis zur Festlegung von Zielen. Wenn du dir nicht sicher bist, was deine persönlichen Werte sind, empfehle ich dir, den Wertetest zu machen. Dieser Test wird dir Aufschluss darüber geben, was dir wichtig ist. Werte sollten dein Handeln leiten und deine Entscheidungen beeinflussen. Wenn du deine Werte vorlebst, wirst du andere dazu inspirieren, das Gleiche zu tun.

 

 

 Die Vorteile, wenn du dein Handeln mit deinen persönlichen Werten in Einklang bringst

Wenn du deine Handlungen mit deinen persönlichen Werten in Einklang bringst, eröffnet sich dir eine Welt voller Möglichkeiten. Du wirst nicht nur mehr Erfüllung in deiner Arbeit finden, sondern auch mehr Inspiration für andere sein. Dein Unternehmen wird erfolgreicher sein, und du wirst einen größeren Einfluss auf die Welt haben. Werte sind die Leitprinzipien, nach denen wir leben, und sie prägen unseren Entscheidungsprozess. Indem wir unser Handeln mit unseren Werten in Einklang bringen, können wir sicherstellen, dass wir uns immer in die richtige Richtung bewegen. Wenn unsere Handlungen mit unseren Werten übereinstimmen, fühlen wir uns erfüllter und zufriedener mit unseren Entscheidungen. Es ist auch wahrscheinlicher, dass wir bei unseren Entscheidungen bleiben und sie zu Ende bringen. So können wir sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben mehr Erfolg haben. Wenn du also deinem Leben mehr Sinn und Zweck geben willst, solltest du damit beginnen, dein Handeln an deinen persönlichen Werten auszurichten.

Mach den Wertetest für Führungskräfte noch heute!

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It