• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Meine Werte und mein Motto für 2024: Mutig voran
Januar 24, 2024
Frau vor einer Wand

In diesem Blogbeitrag zu meinen Werten und meinem Motto 2024 werde ich über meine persönlichen Werte sprechen, die mich antreiben und über die Kultur, die ich mir für mein Unternehmen andre-maria.com wünsche. Danach betrachte ich, wie ich mich selbst an diesen Werten orientiere und sie in meinem Umfeld umsetze. Zum Schluss erzähle ich dir die Geschichte hinter meinem Motto „mutig voran“ und warum ich glaube, dass mir dieses Motto „mutig voran“ zu Genialität, Kraft und Magie in allen Lebensbereichen verhelfen kann. Bist du bereit, dich inspirieren zu lassen? Dann lass uns eintauchen!

 

Meine Werte sind handlungsleitend

So wie ich ein Motto für das Jahr wähle, überprüfe ich auch meine Werte für das Jahr und oft ergänze ich meine Werte um einen weiteren Wert. Dieses Jahr habe ich es anders gemacht. Seit 2015 habe ich kein Individuelles Werteassessment mehr für mich gemacht. Also, es wurde Zeit meine persönlichen Werte, die aktuellen und gewünschte Werte meines Unternehmens anzuschauen.  

Meine persönlichen Werte – wofür stehe ich

Im Großen und Ganzen haben sich meine Persönlichen Werte nicht so stark verändert. Wenn ich die 10 Werte auf 3-4 eindampfen sollte, dann stehen da nun: 

 

  • Etwas bewirken
  • Innovation
  • Klarheit und 
  • Wohlbefinden

 

Da gibt es eine kleine Veränderung zu früher: Bisher war mir „Kreativität, Unabhängigkeit, persönliches Wachstum und einen Beitrag zu leisten“ wichtig. Das bedeutet nicht, dass diese Werte keinen Wert mehr für mich haben, sondern dass andere Werte mir gerade wichtiger sind. 

 

Mein Individuellen Werte Assessment
Mein Individuelles Werte Assessment mit meinen persönlichen Werten, der aktuellen Kultur und der gewünschten Kultur

 

 

Die aktuelle Kultur meines Unternehmens

Das Bild sieht wirklich anders aus als 2015. Vielleicht bin ich ehrlicher zu mir selbst und realisiere, dass die Zeiten andere sind. 

Der Wert, der mich am meisten herausfordert, ist „Lange Arbeitszeit“. Das ist ein potenziell limitierender Wert. Was heißt das? Potenziell limitierend bedeutet, dass mich dieser Werte in meiner Wirkung limitiert. Ein Eingeständnis! 

Das ist ehrlich und besser als zu sagen, ich arbeite einfach gerne. Oder andere sich wundern zu lassen, wann macht sie das alles. 

Heute sage ich, es limitiert mich und die Realität ist, es macht mich müde und es nimmt mir die Lebensfreude. Das ist für mich wahrhaftig und hat die Chance für Veränderung. 

 

Wenn ich die positiven Werte, die die aktuelle Kultur auszeichnen, auf drei reduziere, so sind es: 

  • Exzellenz/ Herausragendes leisten
  • Finanzielle Sicherheit
  • Kooperation/Zusammenarbeit

 

Die gewünschte Kultur von andrea-maria.com

Bei der gewünschten Kultur tauchen viele Werte auf, die ich bereits bei meinen persönlichen Werten genannt habe. Wenn ich diese 10 Werte reduziere, dann stehen diese vier Werte im Vordergrund: 

 

  • Etwas bewirken
  • Innovation
  • Klarheit
  • Zusammenarbeit mit Kunden

 

Wie richte ich mich und mein Unternehmen aus

Der Wert „Kopperation und Zusammenarbeit“ zieht sich durch, das heißt der ist mir persönlich wichtig, zeigt sich heute in der Kultur von andrea-maria.com und soll auch zukünftig seinen Platz haben. Das ist ein Wert, den ich explorieren möchte und dieser Wert wird auch in den nächsten Jahren Thema in meiner Jahresplanung sein. 

Organisationale Perspektive meines Individuellen Werte Assessment
Organisationale Perspektive meines Individuellen Werte Assessment mit meinen Anmerkungen

 

Unter dem Aspekt Mensch gilt es für mich, die „Lange Arbeitszeit“ zu reduzieren, um zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden zu gelangen. 

Unter dem Aspekt Prozesse gilt es, die aktuelle Kultur aktiv zu der gewünschten Kultur zu entwickeln, damit ich Wirkung erziele. Etwas bewirken, ist einer meiner Werte und Teil meiner Vision. 

Was dieses nun ganz konkret für mein Business in 2024 heißt, kannst du im Blogbeitrag „So kannst du in 2024 mit mir zusammenarbeiten“ lesen. 

 

 

Wie kam mein Motto „Mutig voran“ zu mir?

Zu Beginn des Jahres dachte ich, dass ich das Motto von 2023 auch für 2024 nehme. “Magic or be Magical” kann auch noch weiter hinpassen und oft wirken die Mottos noch ein Jahr nach. Dann bekam ich diese Postkarte mit „Was immer du TUN kannst, oder davon TRÄUMST, dass du es TUN kannst, beginne es. In der KÜHNHEIT liegt Genie, KRAFT und MAGIE.“  von Johann Wolfgang v. Goethe und war ganz angefixt. Das Wort „kühn“ hatte es mir angetan. Es ist kein Wort, was ich aktiv nutze und zog Wikipedia zurate und erfuhr, dass ich es mit Angriffslust, Beherztheit, Mannhaftigkeit, Mut, Waghalsigkeit gleichsetzen könnte. Mannhaft fand ich interessant, da ja mein Vorname „Andrea“ mannhaft und tapfer bedeutet. Dann setzte ich das ganze mal in Bezug zu dem, was ich tun möchte. 

 

Zitat von Goethe
Die wunderbare Karte mit der Inspiration von Goethe

 

Die Macht des Beginnens

Nun hatte ich meine Werte überprüft und schaute auf das, was ich in 2024 vorhabe. Jeder von uns hat Träume und Visionen – Projekte, die wir starten wollen, Fähigkeiten, die wir erlernen möchten, Veränderungen, die wir in unserem Leben oder in der Welt sehen wollen. Aber allzu oft zögern wir, diese Träume in die Tat umzusetzen. Für mich ist das Jahr 2024 die Zeit, dieses Zögern zu überwinden und den ersten Schritt zu machen. Denn in der Tat, wie Goethe so treffend bemerkte, liegt in der Kühnheit, den Anfang zu machen, die wahre Kraft.

 

Genie, Kraft und Magie

In diesem Zitat geht es nicht nur um das Handeln, sondern auch um das, was durch unser Handeln erreicht werden kann. In der Kühnheit – der Fähigkeit, mutig und entschlossen zu handeln – liegt das Genie. Dieses Genie ist unsere kreative Kraft, unsere Fähigkeit, neue Ideen zu generieren und innovative Lösungen zu finden.

 

Die Kraft, von der Goethe spricht, ist die Energie, die wir in unsere Handlungen einbringen. Es ist die Ausdauer, die uns durch Herausforderungen und Hindernisse trägt.

 

Und schließlich spricht Goethe von der Magie. Diese Magie ist das Gefühl der Erfüllung und des Staunens, das wir empfinden, wenn wir sehen, wie unsere Träume Wirklichkeit werden.

 

Inspirierender Start ins Jahr 2024: Kühnheit, Kraft und Magie

2024 beginne ich mit Kühnheit, Kraft und Magie. Lasst uns die Dinge tun, von denen wir träumen, und beginne sie jetzt. Denn in der Tat liegt Genie, Kraft und Magie.

 

Mit dem neuen Jahr kommt die Gelegenheit, unsere Träume und Ziele in die Hand zu nehmen und sie Wirklichkeit werden zu lassen. Durch die Inspiration für mein Motto für 2024 von Johann Wolfgang von Goethe,

 

„Was immer du TUN kannst, oder davon TRÄUMST, dass du es TUN kannst, beginne es. In der KÜHNHEIT liegt Genie, KRAFT und MAGIE.“

 

wurde mir schnell klar, was ich in diesem Jahr brauche: Ich brauche Mut und Kühnheit, um mich zu fokussieren. Um mutig voranzugehen, darf ich mir selbst Mut zusprechen. Also, „mutig voran“.

Auf ein inspirierendes und erfolgreiches Jahr 2024!

Alle Links, die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It

Cookie Consent mit Real Cookie Banner