• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Von Lego-Bausteinen und Produktmodularisierung: Interview mit Stephan Wöhe
November 28, 2023
Interview mit Stephan Wöhe

Die Modularisierung ist in der heutigen digitalen Landschaft ein fester Bestandteil der Arbeitsweise von Unternehmen geworden. Sie ist ein Werkzeug, mit dem Unternehmen ihre aktuelle Situation bewerten, Aufgaben auf der Grundlage verschiedener Ziele in Module umorganisieren und schlanke und effiziente Prozesse schaffen können. In meinem Gespräch mit Stephan Wöhe, einem früheren Kollegen, haben wir uns über die Auswirkungen der Modularisierung auf die Unternehmenskultur und das Wertebewusstsein als zwei Schlüsselfaktoren für intelligente Entscheidungen bei der Umsetzung unterhalten. In diesem Beitrag möchte ich einige unserer Erkenntnisse aus dieser Diskussion mit dir teilen – was genau solltest du bei der Modularisierung deines Unternehmens beachten?

 

Was genau ist Modularisierung? 

Modularisierung beschreibt den Prozess der Entwicklung und dauerhaften Nutzung von Modulen. Ein Modul ist dabei die technische Abbildung von Funktionen in physischer oder logischer Form. 

 

Dass Modularisierung besonders weit in konsensorientierten Gesellschaften verbreitet ist, lässt sich gut daran erkennen, wie viele Experten dazu in Skandinavien im Vergleich zu anderen Regionen beheimatet sind. Modular Management als Unternehmen hat seinen Ursprung auch in Schweden und ist mit dem darin gebündelten Wissen weltweit einzigartig. 

 

Wie können Werte ein Erfolgsfaktor in der Umsetzung sein? Unternehmen, die eine konsensorientierte Kultur mitbringen und deren Strategie auf das Erreichen des höchsten Kundennutzens ausgerichtet sind, müssen zumeist nur einige neue Methoden lernen und anwenden. 

 

Wenn ein Unternehmen sich als Technologie- oder Kostenführer sieht, ist zusätzlich zum Lernen der Methoden vor allem die Entwicklung einer Konsensfähigkeit entscheidend. Dieser Werte- und Kulturwandel nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch und erschwert das Erlernen und Anwenden der Methoden.

 

Schau dir das Interview an, um weitere faszinierende Einblicke in die Welt der Produktmodularisierung zu erhalten und zu erfahren, wie deutsche, skandinavische und andere Unternehmen unterschiedlich damit umgehen.

 

 

Hier sind die 3 wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Gespräch:

 

Modularisierung als Prozess 

Im Rahmen des Interviews mit Stephan Wöhe habe ich spannende Einblicke in den systematischen Prozess der Produktmodularisierung erhalten. Hierbei wird das Produkt in kleine Bausteine zerlegt, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen und individuell kombiniert werden können. Durch diese Modularisierung können Kundenbedürfnisse auf eine flexible und präzise Art und Weise erfüllt werden. Mit seiner Expertise und Erfahrung hat Stephan uns gezeigt, wie durch Modularisierung eine höhere Effizienz und Qualität bei der Produktentwicklung erreicht werden kann. 

 

Die Vorteile der Modularisierung: „Je größer die Module sind, umso kompromissfähiger ist das Unternehmen.“

— Stephan Wöhe 

 

Die Produktmodularisierung ist somit ein wichtiger Prozess, der die Anpassungsfähigkeit an Kundenbedürfnisse sichert und zur Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens beiträgt.

 

 

Auswirkung der Unternehmenskultur

Im Interview hob Stephan Wöhe die Bedeutung der Unternehmenskultur bei der Umsetzung von Produktmodularisierung hervor. Laut Wöhe sind Unternehmen, die eine offene und kooperationsorientierte Kultur pflegen, besser in der Lage, Module effizienter zu entwickeln und die Vorteile der Modularisierung zu nutzen. Die Auswirkungen der Unternehmenskultur auf die Produktmodularisierung sind also nicht zu unterschätzen. 

 

Modularisierung vs. Unternehmensbereitschaft: „Das wäre für mich ein Rat an der Stelle. Technisch geht alles, kulturell wahrscheinlich nur wenig.“

— Stephan Wöhe

 

Eine starke Kultur des Vertrauens und der Zusammenarbeit kann sogar dazu beitragen, die Entwicklung von Produkten schneller und kosteneffektiver zu gestalten. 

 

Unternehmen, die in diesem Bereich bereits Fortschritte gemacht haben, könnten somit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Unternehmen haben.

 

Wertebewusstsein als Schlüsselfaktor

Wir haben außerdem über den Einfluss von Unternehmenswerten auf die Einführung von Modularisierung diskutiert. Es wurde deutlich, dass Unternehmen, die Wert auf Mut, Offenheit für Veränderungen und Kompromissbereitschaft legen, erfolgreicher bei der Umsetzung modularer Produktarchitekturen sind. Durch die Einführung von neuen Strukturen und Prozessen müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oft ihre Arbeitsweise anpassen und umdenken. Hierbei spielen die Unternehmenswerte eine entscheidende Rolle, da sie die Bereitschaft der Mitarbeitenden, Veränderungen anzunehmen und umzusetzen, maßgeblich beeinflussen. Ein wertebewusstes Unternehmen schafft somit die Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung von Modularisierung.

 

Das wichtigste Fazit dieser Episode ist, dass die erfolgreiche Umsetzung der Modularisierung nicht nur von technischer Kompetenz abhängt, sondern auch von der Bereitschaft und Offenheit der Unternehmen, ihre Unternehmenskultur und Werte zu überdenken und anzupassen. Es geht darum, mutig neue Wege zu gehen, Kompromisse zu finden und kooperativ zu arbeiten. Unternehmen, die bereit sind, ihre traditionellen Lösungen in Frage zu stellen und modular zu denken, haben langfristig einen strategischen Vorteil und sind effizienter und effektiver.

 

Erfahre hier noch mehr Informationen zu Stephan Wöhe und zu Modular Management.

 

Alle Links, die mit * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It

Cookie Consent mit Real Cookie Banner