Juni 22, 2022
Blogbeitrag: Was ist Kulturwandel?

Wenn es um die Unternehmenskultur geht, gibt es nicht die eine richtige Antwort auf die Frage, welche Veränderungen vorgenommen werden müssen. Jedes Unternehmen ist anders, und jede/r Beschäftigte hat ihre/seine ganz eigene Perspektive. Dennoch gibt es ein paar wichtige Dinge, die alle Unternehmen beachten sollten, wenn sie ihre Kultur verändern wollen. In diesem Blogbeitrag gehen wir der Frage nach, was ist eigentlich ein Kulturwandel. Außerdem geben wir dir ein paar Tipps, wie du damit anfangen kannst. Bleib dran!

 

 

Was ist Kulturwandel und warum brauchen Organisationen ihn?

Kulturwandel ist ein Begriff, der die Veränderung der Kultur einer Organisation beschreibt. Er findet in der Regel statt, wenn eine Organisation einen bedeutenden Wandel durchläuft. Das ist z.B. bei einer Fusion, einer Übernahme oder bei Personalabbau. Das Ziel des Kulturwandels ist es, nicht nur der Organisation zu helfen, sondern auch sich an die neuen Umstände anzupassen und dadurch erfolgreicher zu werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Kultur einer Organisation zu verändern. Einige gängige Methoden sind die Änderung der Art und Weise, wie Mitarbeitende belohnt oder anerkannt werden. Eine weitere Methode ist die Änderung der Werte an sich und des Leitbildes des Unternehmens. Ebenso ist eine Möglichkeit die Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen. Die Veränderung der Kultur kann zwar schwierig und herausfordernd sein, ist aber für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens oft unerlässlich.

Ein gutes Beispiel ist der Kulturwandel, initiiert von Bodo Janssen in seinem Unternehmen Upstalsboom. Dieser Kulturwandel in der Arbeitswelt wird in dem Film „Die stille Revolution“ anschaulich porträtiert.

 

 

Warum Kulturwandel? – Auslöser von Kulturwandel 

Kulturwandel ist ein Prozess, durch den Werte und Verhaltensweisen in einer Organisation transformiert werden. Dieser Wandel kann aufgrund externer Faktoren wie einer Veränderung der Geschäftsumgebung oder der Einführung neuer Technologien notwendig werden. Er kann aber auch intern angestoßen werden, zum Beispiel durch eine veränderte Unternehmensstrategie oder die Übernahme durch einen neuen CEO. In jedem Fall führt Kulturwandel zu einer Neuausrichtung der Unternehmenskultur. Diese Neuausrichtung kann sich in vielen Bereichen des Unternehmens manifestieren, vom Umgang mit Kunden und Mitarbeitern bis hin zu den internen Abläufen. Kulturwandel ist daher kein einfacher Prozess.

 

 

Meist kein Kulturwandel ohne Widerstand

Der Wandel der Unternehmenskultur ist ein komplexer Prozess, der schwer zu bewältigen sein kann. Es gibt eine Reihe von Herausforderungen, mit denen Unternehmen konfrontiert werden, wenn sie versuchen, einen kulturellen Wandel herbeizuführen. Eine der häufigsten Herausforderungen ist der Widerstand der Beschäftigten. Die Beschäftigten können sich dem Kulturwandel aus verschiedenen Gründen widersetzen, z. B. aus Angst vor dem Unbekannten oder aus Sorge, ihren derzeitigen Status im Unternehmen zu verlieren.

 

 

Häufige Herausforderungen und wie man sie überwindet

Eine weitere häufige Herausforderung ist die fehlende Unterstützung durch die Führungsebene. Ohne die Zustimmung der Führungsebene kann es schwierig sein, die für einen Kulturwandel notwendigen Veränderungen umzusetzen. Eine weitere häufige Herausforderung ist der Mangel an Ressourcen. Viele Unternehmen versuchen, den Wandel mit einem kleinen Budget durchzuführen, was den Umfang und die Wirksamkeit der Bemühungen einschränken kann. Um diese Herausforderungen zu meistern, müssen Unternehmen einen gut durchdachten Plan entwickeln, der die Zustimmung aller Ebenen des Unternehmens und ausreichende Ressourcen zur Unterstützung der Bemühungen beinhaltet. Mit einem soliden Plan können die Unternehmen die Herausforderungen des Kulturwandels erfolgreich meistern.

 

 

Tipps für eine erfolgreiche Initiative

Das Gelingen hängt von vielen Faktoren ab, die sieben Fragen für den perfekten Start können dabei sehr hilfreich sein. Die Bedeutung der Change Communication ist ebenso nicht zu unterschätzen.

Diese 5 Tipps für den gelungenen Kulturwandel basierend auf der Arbeit von Richard Barrett bringen es auf den Punkt:

  • Kultur ist ein Wettbewerbsvorteil
  • Organisationen verändern sich nicht, nur Menschen verändern sich
  • Veränderung in Organisationen beginnt mit der persönlichen Veränderung der Führungskräfte
  • Was immer man misst, hat die Tendenz zur Entwicklung
  • Machen macht den Unterschied

 

Kulturwandel ist eine Reise, kein Ziel

Kulturwandel ist eine Reise, kein Ziel. Es braucht Zeit, Mühe und Geduld, um die Herausforderungen dieses Wandels erfolgreich zu meistern und das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Aber es ist machbar. Wenn du verstehst, was Kulturwandel ist, was ihn auslöst und welche Fallstricke es auf dem Weg dorthin gibt, bist du auf dem besten Weg, deine eigene erfolgreiche Initiative zum Kulturwandel zu starten. Bist du bereit, loszulegen?

 

Erfahre gerne mehr über Kulturwandel und wie wir starten können: Beispielsweise mit 60 Minuten geballtes Ideensparring und Impulse für Kulturwandel. Buche hier deinen Goldwert-Impuls!

Dr. Andrea Maria Bokler

Über die Autorin

Ich unterstütze Führungskräfte und Entscheider dabei, wertebasiert in die Zukunft zu denken und in ihrem eigenen Leben und Unternehmen stärker wirksam zu werden.

Ähnliche Blogartikel


Ich freue mich über deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You like The Article - Share It